Jahresendkonzert von Fuchsteufelswild

img_4121
Konzertvorbereitung   (Foto by Laju)

Nach dem Konzert ist vor dem Konzert, nicht nur für Bands, auch für uns. So ging es am Morgen, ok es war bereits Mittag, nach dem Glühmet nach Regensburg. Fuchsteufelswild hat zum musikalischen Jahresabschluss in der Zweigstelle am 30.12. geladen. Natürlich sind wir diesem Aufruf gefolgt, geplant war gleich über Silvester da zu bleiben und uns endlich auch die Stadt mal anzuschauen.

In Regensburg angekommen, verbrachten wir den Nachmittag mit „auspacken“ und gewissenhaften und intensiven Konzertvorbereitungen. Am frühen Abend trieb trieb uns dann aber der Hunger aus dem Hotel und auf den Weg in die Altstadt. Der Plan war, erst die Zweigstelle wieder zu finden und dann da in der Nähe eine Möglichkeit zum Essen suchen. Auf dem Weg entdeckten wir einen Pizza-Automaten, den fanden wir wenig verlockend, aber für Notfälle gut zu wissen. Gleich gegenüber der Zweigstelle fanden wir die Gaststätte Gravenreuther, die Menukarte versprach unter anderem bodenständige regionale Küche zu sympathischen Preisen. Also genau die richtige Grundlage für eine lange Nacht mit ausgiebigem Feiern. Es schmeckte ausgezeichnet und mit den gereichten Portionsgrössen muss keiner hungrig bleiben.

Kurz vor 20 Uhr gingen wir über die Strasse zur Zweigstelle, begrüssten erst mal alle bekannten Gesichter derer wir habhaft werden konnten und suchten uns eine gemütliche Ecke für den Abend. Erst mal wurde eine Runde Cocktails bestellt, am nächsten Tag musste keiner Autofahren, daher konnten wir den geistigen Getränken eher zusprechen als bei anderen Gelegenheiten.

Basti eröffnete den Abend, in dem er die Anwesenden in das Backstage Ritual der Band einführte und einlud mitzumachen. Dann ging es ab auf die Bühne. Die Zweigstelle ist von der Grösse her eine gemütliche Bar, die für genug Leute Platz hat um anständig zu feiern, aber immer noch übersichtlich bleibt. In diesem Rahmen erhielt das Konzert einen familiären Charakter, Wohnzimmer-Konzert-Atmosphäre, genau richtig, um das Jahresende in musikalischer Hinsicht zu begehen.

img_4105Von der Müdigkeit, die den Spielleuten ganz bestimmt noch von der Nacht vorher in den Knochen steckte, war nichts zu spüren, im Gegenteil, sie gaben richtig Gas. Und ich? Ich habe es einfach nur genossen, Hirn ausgeschalten und mit dem Herzen zugehört. Simone, die Sängerin, die im Sommer schweren Herzens entschieden hatte, die Band aus gesundheitlichen Gründen zu verlassen, hatte den Weg in die Zweigstelle ebenfalls gefunden. Zur riesigen Freude der Anwesenden wurde sie auf die Bühne gebeten und sang für uns noch einmal Das Mädchen mit den Schwefelhölzern. Ein Lied, dass mir besonders nahe geht, gerade auch, wenn es Simone singt. Und auch wenn mir die Tränen runterliefen, oder vielleicht auch gerade deswegen, bin ich einfach nur dankbar, dies noch einmal live gehört zu haben. Ein anderes Lied, das mir tief unter die Haut geht, ist Hafen der Seele. Nicht nur weil es so schön ist, sondern auch weil es sehr authentisch ist. Gerade in diesem Lied transportiert Basti mit seiner Stimme die Bedeutung und die Emotionen des Textes immer wieder sehr eindrücklich. Ich weiss nicht, wie es den anderen im Publikum ging, für mich war an dem Abend noch mehr Seele (ich weiss nicht so recht, wie ich das adäquat beschreiben soll) in der Stimme.

Ich geb‘ euch alles, was ich habe, ich geb‘ euch die Musik!

Hafen der Seele , Fuchsteufelswild

Nach dem Konzert wurde noch lange geredet, gefeiert und getrunken. Ein gelungener Abend und sollten die Füchse wieder ein solches Konzert geben, kann ich nur jedem empfehlen, diese Gelegenheit wahrzunehmen.img_4064

Das eigentliche Ende des Jahres 2016 durften wir in privater Runde begehen. In gemütlicher Atmosphäre wurden wir ausgezeichnet verköstigt, noch einmal ein riesen Dank und Kompliment an den Koch und seine Helferin. Ebenso einen Dank an den/die Gastgeber, dass ihr für uns noch Platz hattet und wir mit euch einen wunderbaren Abend verbringen durften. Ich sage es an dieser Stelle gerne noch einmal, ihr seid herzlich eingeladen, bei uns einzufallen!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s