Wir haben noch nicht genug – 11.11.2016 Backstage München

Am Freitag Mittag machten wir, Laju, Lady Fluffington und ihre Mama Purple und meine Wenigkeit, uns auf den Weg nach München. Nach dem Spaß im Z7 wollten wir uns die Möglichkeit Feuerschwanz und Vogelfrey noch einmal live zu sehen, nicht entgehen lassen.img_3539

Kurzfristig wurde das Konzert in das größere Werk im Backstage verlegt, damit für Kurzentschlossene noch genug Platz ist. Als erstes haben wir uns an den Merchständen herumgetrieben und nachgekauft, worauf wir 2 Wochen zuvor noch verzichtet hatten. Anschließend haben wir uns mit der ersten Runde Met eingedeckt, wie sich heraus stellte, eine weise Entscheidung, der Met war begehrter als vom Veranstalter befürchtet. Metnotstand für einmal nicht im Märchenland! Aber es gibt ja noch andere gute Flüssigkeiten, und von denen war auch genug da.

Dann war auch schon Zeit für die erste Band, Vogelfrey. Die Halunken aus dem Norden heizten dem Publikum ordentlich ein mit Liedern ihres vor einem Monat erschienenen Albums Sturm und Klang, aber auch mit älteren Stücken wie dem Lindwurm Massaker und Schuld ist nur der Met. Was ich besonders an live Auftritten schätze, ist, wenn eine Band auch mal improvisiert, auf Reaktionen des Publikums eingehen kann, und sei es nur gemeinsam über Situationskomik zu schmunzeln. Dies macht ein Konzert einzigartig und zu einer besonderen Erinnerung. Vogelfrey hat diese Qualität in München auf ein Neues unter Beweis gestellt.

img_3757Genau diese Eigenschaft hat bekanntermaßen auch der Mainact dieses Abends, Feuerschwanz. Das Spiel mit Worten und dem Publikum ist hier Programm, aber auch ungeplante Situationskomik ist kein Problem für des Hauptmanns geilen Haufen. So zum Beispiel, wenn Prinz Hodenherz vor lauter Schunkeln das Mikrofon im Ständer vergisst und dann feststellt, dass er ja jetzt eigentlich seinen Gesangseinsatz hätte. Auch der Crowdsurfer, diesmal mit vorbereitetem Sicherheitsdienst, in traditionell schottisch getragenem Kilt, der ungeahnte und ungewollte Einblicke bietet, bringt wohl eher das Publikum aus dem Konzept, als die Band. Im Gegenteil, die Musiker amüsieren sich köstlich über Gesten der Fans nach dem Motto „Bilder in meinem Kopf“.

img_3760Am Ende des Konzertes wurde Purple von Sir Lanzeflott enttäuscht, in dem er ihr den versprochenen Drumstick nicht überreichte, ob das noch ein Nachspiel beim nächsten Aufeinandertreffen hat? Wir werden es sehen, vermutlich auf dem Glühmetfestival, wir werden da sein. Dafür hat mich Hans der Aufrechte mit einem Plektron geehrt, er konnte es nicht wissen, aber für mich war es ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk.

Ja, genau am Samstag feierte ich meinen Schlüpftag. Da es langsam aber sicher gegen Mitternacht zu ging, hatte Purple eine „blendende“ Idee, sie animierte Mitglieder von Feuerschwanz dazu, ein Ständchen zu singen. Mir schwante Böses. Ein Grund warum ich meinen Geburtstag gerne auf einem Konzert feiere, ist, dass viele Leute gemeinsam feiern, aber andere Menschen im Mittelpunkt stehen. Da die Security die Halle kurz vor img_3537Mitternacht räumen wollten, wurde „leider“ nichts mit dem großen Auftritt. Der Hauptmann war als einziger zur Stelle. Mit seinem Charm und seiner sympathischen Art machte er die gefürchtete Situation zu einer tollen Erfahrung. Nach einem Ständchen, gemeinsam mit den wenigen noch anwesenden Fans, überreichte er mir noch das von Laju mitgebracht Geschenk. Danke an alle Beteiligten, allen voran Laju, Purple und dem Hauptmann, für eine wunderbare Erinnerung.

Und wenn ihr wissen wollt, was Einhorn, ein Taugenix und Schwarz miteinander zu tun haben, könnt ihr dies bei Laju auf Drachenkralle.net jetzt nachlesen.


2 Gedanken zu “Wir haben noch nicht genug – 11.11.2016 Backstage München

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s