Wir haben da mal nachgedacht

Kaum den Titel geschrieben, sehe ich schon die Ersten unruhig werden. Aber keine Angst, so gefährlich ist das nicht, wenn wir unser Hirn benutzen.

img_3508
28.10.2016 Pratteln Z7

Schon früh im Sommer wurde entschieden, dass Laju und ich nach München ans Tanzt! 2016 fahren wollen, mittlerweile hängen die Tickets schon einige Monate bei uns herum. Am Abend vorher spielt ebenfalls im Backstage München Feuerschwanz, unterstützt von Vogelfrey. Sehr empfehlenswert übrigens, wir haben ja bereits das Konzert in Pratteln besucht.

Dann kommen wir mal zum Thema unserer Gehirnakrobatik: Das Tanzt! öffnet die Türen um 14 Uhr, die letzte Band des Abends sollte laut Zeitplan die letzten Töne gegen 00:20 verklingen lassen, danach geht es auf der Aftershow Party weiter. Das wird also durchaus ein langer Tag, ist es da nicht besser, wenn man ausgeschlafen ist? Also nicht in aller Frühe am Samstag aufsteht und einige Stunden mit Autofahren verbringen muss? Immerhin soll ja ausgiebig gefeiert werden.

Also würde das heißen, bereits am Freitag abend losfahren und etwa gegen 22 Uhr oder später in München ankommen. Naja auch nicht ganz das Wahre, aber machbar. Aber wenn wir ja sowieso schon Freitag in München sein wollen… na, seht ihr, worauf das hinausläuft? Richtig, schon gegen Mittag losfahren, rechtzeitig zum Feierabendverkehr mitten durch München hindurch (alles hat irgendwie eine Schattenseite) und dann einen gemütlichen Abend verbringen. Nur was soll man am Freitagabend in München tun? Blöde Frage, Saufgelage! Es soll ja auch noch eine Zusage für einen Ausbildungsplatz (und wenn noch Zeit ist einen Geburtstag) gefeiert werden an dem Wochenende, was würde bei uns besser passen, als genau das bei einem Konzert zu tun? Eben, deswegen geht es morgen Mittag auf zu des Hauptmanns geilem Haufen und den Halunken aus dem Norden.

Und wer hat uns auf die saublöde saugute Idee für die Freitagsgestaltung gebracht? Lady Fluffington, in Sachen Konzertunternehmung immer wieder zu allerlei Schandtaten bereit.

So, das war der Vorbericht, ob es noch einen über die Veranstaltungen selber gibt, hängt davon ab, an was ich mich nach dem vielen Feiern noch erinnern kann. Im Moment freue ich mich einfach auf die vielen Freunde und Bekannte, die wir im Laufe des letzten Jahres kennengelernt haben und die wir an diesem Wochenende wiedersehen werden.


2 Gedanken zu “Wir haben da mal nachgedacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s