Wir machen uns einen Scoodie

2016-09-12-13_08_13-tucher-schals-kapuzenschal-kaki-_-curry-ein-designerstuck-von-bygretchen-b
byGretchen

Scoodie, auch Kapuzenschal genannt, ist mein neuestes Projekt, ich steh nun mal auf Kapuzen. Das nächste MPS steht an, und erfahrungsgemäss ist es in Maxlrain recht frisch am Abend. Auf der Suche nach einer Lösung bin ich über ein Bild im Netz gestolpert, das es mir sofort angetan hat, ein Werk aus dem DaWanda Shop byGretchen. Die Farbe ist nicht ganz meins, im Hinblick auf meine aktuelle Gewandung, aber den Schnitt finde ich einfach super.

2016-09-19-08_50_04-tucher-schals-kapuzenschal-kaki-_-curry-ein-designerstuck-von-bygretchen-b
byGretchen

Damit der Kapuzenschal zu meinen übrigen Teilen passt, bleibt mir eigentlich nur wieder selber machen, dazu kommt noch der Zeitfaktor. Den bewussten Schal gibt es im Moment nicht im Shop und ich brauche ihn doch Ende dieser Woche, preislich allerdings wäre ein Kauf durchaus verlockend. Erst habe ich versucht, diesen Schnitt nach zu konstruieren, was aber nicht wirklich zu meiner Zufriedenheit geklappt hat. Da habe ich einfach die Shopinhaberin angefragt, ob sie auch das Schnittmuster verkauft. Die Antwort kam schnell und für mich sehr positiv, denn das Schnittmuster ist von Leni Pepunkt und gibt es als Freebook zum herunterladen.

img_3277Das habe ich natürlich sofort gemacht und letzte Woche ist dann das erste Probestück entstanden. Das Schnittmuster ist in Einheitsgrösse, da es ja eigentlich nicht als Körperwickel gedacht war und man sieht am Probestück an auf meiner Schneiderpuppe, dass es ein klein wenig knapp ist für meine Figur. Das macht aber nichts, dieses Schnittmuster vergrössern ist nicht wirklich schwierig, und das habe ich dann auch getan. Da mir aber meine rote Stofffarbe ausgegangen ist, ist das zweite Stück noch in der Entstehungsphase. Kein Problem, das Nähen dieses Teils schaffe ich locker an einem Abend. Dieser Unterbruch ist gar nicht mal so schlecht, hatte ich doch noch ein paar Ideen, das Ganze an meine Bedürfnisse anzupassen.

img_3278Taschen, da müssen unbedingt noch Taschen ran, erstens weil ich auf Taschen stehe, aber zweitens vor allem weil ich mit meiner Arthrose einfach besser dran bin, wenn ich keine kalten Hände habe. Den Verschluss werde ich vielleicht beim zweiten Stück anders machen, aber sicher bin ich nicht, denn diese Ösen verpassen dem guten Stück das gewisse Etwas. Aber das wird erst in Maxlrain verraten, dort dafür offensichtlich. Übrigens ist auch das Probestück durchaus tragbar, und ich habe somit auch gleich ein Kapuzenschal zum wechseln, sollte es nicht trocken sein.

Ausserdem haben 10 Meter Baumwollstoff den Weg aus Indien zum mir gefunden. Das erste Stück daraus ist bereits fertig, da es aber ein extrem dehnbarer Krepp Stoff ist, wollte ich erst einmal ausprobieren, wie er sich verarbeiten lässt. Wenn ich diese Woche noch Zeit habe, mache ich ein zweites Teil, und dann gibt es auch Bilder.


3 Gedanken zu “Wir machen uns einen Scoodie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s