Tenebra – Krayenzeit CD Release Party

Am 26.08.2016 ist das zweite Album der süddeutschen Band Krayenzeit erschienen. Zu Ehren von Tenebra, so heisst das gute Stück, fand zwei Tage vorher in der Rockfabrik Ludwigsburg ein Release Event statt. Zur Unterstützung hat die Formation aus Stuttgart Tales of Nebelheym und Nachtgeschrei eingeladen.2016-08-24-Tenebra_release-105_claudia_chiodi_DSC_0105

Wir mussten nicht lange warten, schon eröffnete die Steamfolk Band aus Nebelheym den Abend. In authentischen Kostümen erzählten die sechs unerschrockenen Männer Geschichten, Mythen und Legenden aus ihrer Heimat und entführten uns in ihre fiktive Welt.

Die anschliessende Umbaupause nutzten wir gerne für ein kühles Getränk und ein wenig frische Luft. Ein kurzer Plausch an den Merchständen musste selbstverständlich auch noch sein, hatten wir doch bereits via Mail oder anderen Konzerten bereits die Bekanntschaft dieser Mitarbeiter gemacht.2016-08-24-Tenebra_release-617_claudia_chiodi_DSC_0617

Und schon war es Zeit für die zweite Band des Abends: Nachtgeschrei. Mit ihrem schönen, düsteren und epischen Sound setzten sie einen schönen Kontrast, und überzeugten mit einer gekürzten Version ihres aktuellen Bühnenprogramms.

Noch einmal kurz durchatmen, die Spannung steigt. Durch den Teaser, der vorab veröffentlicht wurde, ist wie beabsichtigt die Erwartung an Tenebra noch gestiegen. Um 22.00 Uhr betraten die Gastgeber und Hauptakteure des Abends die Bühne und legten gleich fulminant los. Das Programm war eine gelungene Mischung aus den heiss 2016-08-24-Tenebra_release-1973_claudia_chiodi_DSC_0974ersehnten neuen Liedern und Bewährtem aus Auf dunklen Schwingen, dem Debüt Album. Bei den Aufnahmen zu Tenebra wurde Krayenzeit von Laui und Nik von Nachtgeschrei unterstützt und dies durften sie dann auch bei der Uraufführung wieder tun. Ein weiteres Highlight war das Duett mit Captain Arbuckle Tedd von Tales of Nebelheym, ein absoluter Gänsehaut-Moment.

Tenebra ist ein stimmiges zweites Album, das den typischen Krayenzeit Sound vom Erstlingswerk aufnimmt und weiterentwickelt, woran auch die markante Stimme von Markus Engel einen wesentlichen Anteil hat. Treibende Rythmen wechseln sich mit melancholisch, betörenden Balladen ab, und wer der Figur „der Tod“ von Terry Pratchett ein Lied widmet, hat bei mir sowieso schon einen Stein im Brett.

Zum Schluss möchte ich mich bei Frank und Bianca vom Merchandise bedanken, vielen Dank für die Unterstützung und das Willkommen. Mehr Bilder gibt es wie immer auf meiner Facebookseite.


Ein Gedanke zu “Tenebra – Krayenzeit CD Release Party

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s