Schnaps ist demokratisch – MPS Aach 2016

Dieser Ausspruch ist nicht von mir, sondern von Caro von der Drachenschenke, dazu aber später mehr. Erst sollt ihr erfahren, was Saor Patrol, Alea und Luzi gemeinsam haben.

War die Anreise noch bei besten Aufbau-Wetter, war für Samstag Regen vorhergesagt worden.  Das hat uns aber noch nie von etwas abgehalten, diesmal erst recht nicht, war doch ein Totentänzer Stammtisch Spezial geplant. Bevor es aber soweit war, hatten wir noch Geschenke zu verteilen, Süsses, aber auch etwas kleines Nützliches. Andre von Saor Patrol hatte uns in Karlsruhe erklärt, warum sie Fruchtgummis während dem Konzert essen, da haben wir ihnen ein wenig unter die Arme gegriffen. Super Hirne, Playgirls und anderes leckeres Zeug, das sorgte für einige Lacher. Aber die Hirne waren wohl am interessantesten, ich sag nur „Braaains!“ (ist selbstverständlich in bester Zombie Manier auszusprechen).2016-08-21-MPSAach2016-2504_claudia_chiodi_DSC_0507

Als nächstes „Opfer“ lief uns Luzi über den Weg, für ihn hatten wir extra Sunblocker 50+ besorgt, damit sich der Arme nicht wieder einen Sonnenbrand holt, unbeabsichtigt ironisch bei dem Wetter, bewölkt und immer mal wieder Regen. Ausserdem war er unser Versuchskaninchen für Fruchtgummis mit Biergeschmack, falls mehr davon gewünscht wird, wir wissen, wo sie herkommen. Seinem Kollegen Alea hatten wir bereits in Weil Fruchtgummis mitgebracht. Anhand der Geschwindigkeit des Dahinschwindens der Leckereien damals, und da wir ja sowieso in einem Fachgeschäft für Fruchtgummis gewesen sind, haben wir ihm auch etwas mitgebracht, diesmal weniger pikant dafür pikant, wenn ihr versteht was ich meine.2016-08-20-MPSAach2016-1_claudia_chiodi_DSC_0001

Der Ladenbesitzer war auch so freundlich, uns noch haufenweise einige Muster mitzugeben, somit hatten wir genug, um den Stammtisch zu versüssen und unsere Lieblingstaverne und Metusa mussten ebenfalls nicht leer ausgehen. Stichwort Stammtisch, wir haben wieder neue nette Menschen getroffen und interessante Gespräche geführt. Und uns über die neuen Sammelkarten gefreut, die uns die Kleewiese wie immer zur Verfügung stellt, und wie der Zufall es wollte, hatten wir auch an unserem kleinen Stammi alle acht Grimassen-Motive zum Bestaunen und Schmunzeln.

Beim Nachmittagsset von Saltatio Morris kam es zu einem kleinen „Zwischenfall“, einem Texthänger. Nein, nicht Herr von Mümmelstein (was ihr nur wieder denkt), der Frontflummi selber war es. Die Erklärung war einfach, zu wenig Alkohol musste der Grund sein, hatte Alea doch nur Wasser bestellt. Seine Aufforderung an den Tambouren, zu übernehmen, wurde nur mit einem Lachen quittiert. Ich finde, das kann keiner so schön gemein und doch so sympathisch. War es zum Nachmittagsset von Saltatio Mortis noch trocken, schüttete es beim Nachtkonzert. Zum Glück hatten die Spielleute wieder ihre grandiose Feuershow mitgebracht, und so wurden wir immer wieder trocken gelegt. Deswegen war es mir später noch möglich das Tavernen Konzert von SaMo gemeinsam mit Metusa zu geniessen, andernfalls wäre ich durchgeweicht gewesen und hätte bestimmt gefroren. Wenn ich mich so an die Berichte vom PLWM in Dortmund erinnere, hat das Lied „Willkommen in der Weihnachtszeit“ in Aach ziemlich gut gepasst, das Wetter war wohl vergleichbar.

An der Drachenschenke trafen wir einen Stammtischbesucher wieder, und so blieben wir noch etwas plaudernd, ja und auch trinkend, hängen. Als eine Schankmaid „Ode an die Freude“ anstimmte, konnten wir nicht anders, als darin einstimmen, wenigstens die erste Strophe. Sehr zur Freude eines anwesenden Sängers, der offensichtlich Beethoven mag. Neue Lieder wurden angestimmt, und auch dem Flüssigen wurde gebührend Beachtung geschenkt. Ich denke auch die drei „Gastgeberinnen“ hatten ihren Spass, auf jeden Fall hin und wieder auf Kosten der Gäste. Auf die Aufforderung „Voll machen!“, kam zum Beispiel nur die Frage „Wen?“, und dabei haben sie sich mindestens so viel Mühe gegeben wie beim Singen. Dabei fiel eben auch der Satz:“Schnaps ist demokratisch“, ich weiss leider nur noch, dass auch das eine Antwort auf eine Bestellung war, der Rest ist irgendwo im Dunste des Mets (genauer gesagt Zimtmet) verloren gegangen. Trotzdem gefällt mir die Aussage auch ohne Zusammenhang immer noch. Die hart arbeitenden und talentierten Sängerinnen hatten dann aber doch irgendwann genug von unserem Haufen und haben uns zu Recht auf den Weg nach Hause/zum Zelt geschickt. Schön war es, aber auch spät, oder doch eher früh?

2016-08-21-MPSAach2016-2507_claudia_chiodi_DSC_0509

Nach unseren nächtlichen Gesangs-Eskapaden, Stichwort „der Mond ist im Vorwärtsgang“, kamen wir am Sonntag verständlicherweise eher langsam in die Gänge. Saor Patrol hat zwar unsere Hirnwindungen ein wenig freigepustet, aber es war eher die gemütliche Gangart angesagt. Ein wenig Schwertkampf ansehen, die Märchenstunde (da der Tod in Aach nicht dabei war, hat uns sein Geheul Weinen nicht endgültig wecken können), Kontaktjonglage von Kerry Balder und ein Set von Metusa, das war mehr oder weniger alles, was uns vom Schwarzen Kater weglocken konnte. Da haben wir wie so oft den Hauptteil des Sonntages verbracht.2016-08-21-MPSAach2016-2516_claudia_chiodi_DSC_0518

Nachdem Saor Patrol die letzten Töne gesungen hatten, ja genau, gesungen, nicht gespielt, ging es für uns auch langsam zurück auf den Zeltplatz. Da wir erst am Montag abreisen mussten, konnten wir noch ein wenig zusammensitzen, plaudern, das Lagerfeuer geniessen und so den Abend ausklingen lassen.

Der nächste MPS Termin ist in Speyer, also nur noch wenige Tage und in der Zwischenzeit gibt es einiges zu tun. Sobald ich wieder einigermassen fit bin, werden die Fotos gesichtet und wie immer auf Facebook gepostet. Am Mittwoch muss das Auto auch wieder bereit sein, sind wir ab da doch schon wieder unterwegs und werden euch dann bestimmt einiges zu berichten haben. Dieser Stress, und das nennt sich Urlaub, ich freu mich drauf!


Ein Gedanke zu “Schnaps ist demokratisch – MPS Aach 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s