Fuchsteufelswild – Weltenmeer

Letztes Jahr auf dem MPS in Maxlrain haben wir Fuchsteufelswild das erste Mal gesehen und gehört. Wir waren von dieser Band, die das erste Mal auf dem MPS gespielt hat, ziemlich angetan. Vor allem haben uns einige Lieder gefallen, die auf dem, zu diesem Zeitpunkt noch nicht veröffentlichtem,  Debütalbum der Band sein sollten. Einigen langjährigen Saltatio Mortis oder Feuerschwanz Fans unter Euch ist der Frontmann Bastian Brenner vielleicht auch als Cordoban der Verspielte oder Richard Hodenherz I. bekannt. Mehr über die Band und ihre Mitglieder könnt ihr hier und hier nachlesen.

Am Merchstand gab es die in Eigenregie aufgenommene Demo-CD Um Haaresbreite zu kaufen, und das haben wir auch getan. Von dieser waren wir leicht enttäuscht, sie klang sehr experimentell und tontechnisch hatte das Live Konzert einen besseren Eindruck gemacht. Ziemlich unfertig, war mein erstes Fazit, was aber bei einer jungen Band, die sich ausprobiert, verständlich ist. Eine Demo-CD soll ja auch nur einen ersten Eindruck vermitteln und das Potenzial aufzeigen, also kein Grund, da nicht weiter dran zu bleiben.

2016-05-19 10_36_11-Medien-Tweets von Chronistin (@GwendolynvdRf) _ TwitterPünktlich zur Plattentaufe von Weltenmeer, so der Titel des Debütalbums, ist die handsignierte Limited Edition am 10.12. erschienen, die exklusiv auf dem Webshop und am Merchstand erworben werden kann. Im allgemeinen Handel ist die normale Ausgabe seit dem 05.02. erhältlich. Ich wollte sie so früh wie möglich haben, doch die Vorbestellung hatte ihre Tücken, die via den offiziellen Twitter Account und Mail schnell gelöst wurden. Und so durfte ich das gute Stück am 11.12. in Händen halten.

Weltenmeer ist als Konzeptalbum angelegt, das Märchen, Mythen und Legenden behandelt. Ich mag speziell die Märchen von Hans Christian Andersen, nicht nur deswegen, aber auch, gehören die Lieder Das Mädchen mit den Schwefelhölzern und Auf Weissen Schwingen zu meinen ganz besonderen Lieblingen. Auf dem Album kommen Instrumente verschiedener Stilrichtungen zum Einsatz, Folk, Rock und auch „Marktmusik“, eine sehr gelungene Mischung aus gefühlvollen Melodien und rockigen Beats. Die Stimmen von Mone und Bastian könnten gegensätzlicher kaum sein, und harmonieren doch wunderbar zusammen, und erzeugen vor allem bei melancholischen Liedern ein Gänsehaut-Feeling. Auch wenn die Lieder alte Märchen und Legenden als Grundlage haben, greifen diese Texte auch aktuelle politische, soziale und ökologische Themen auf.

Von mir gibt es eine ganz klare Kaufempfehlung, ich hätte gerne noch mehr davon, auch gerne wieder live auf dem MPS. Aber hört selber rein, auf dem youtube Kanal von Fuchsteufelswild gibt es einige Prelistenig Videos mit Gedanken der Bandmitglieder.


2 Gedanken zu “Fuchsteufelswild – Weltenmeer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s